Arbeit am Laptop / Foto: Unsplash/Christine Hume

Erfolgreich wissenschaftlich Arbeiten bei der Polizei


An vielen Polizeihochschulen wird im Hauptstudium die Ausarbeitung einer Bachelorarbeit gefordert. Bis zu diesem Zeitpunkt hat ein/e Polizeistudent/in kaum etwas mit dem Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten zu tun. Um dieser Problematik Abhilfe zu leisten, werden im Folgenden die wesentlichen Grundtechniken und Prinzipien des wissenschaftlichen Arbeitens zur Orientierung aufgezeigt.

Jetzt zum Newsletter anmelden

Buchstaben

Musterklausur Die Großmutter und ihr Enkel

Die Leitstelle des PP A-Stadt erreicht am heutigen Morgen um 6.30 Uhr folgender Notruf: „Guten Morgen, mein Name ist Christine Schmidt. Ich wohne in der Waldstraße 19. Ich mache mir große Sorgen um meine Nachbarin Frau Weiß."

mehr lesen

Laptop / Foto: Unsplash/Jared Brashier

Wege in den Extremismus und Terrorismus – Radikalisierungsfaktoren

Die letzten Monate und Jahre zeigen: Die Übergänge von Radikalen zu Extremisten sind fließender geworden. Ein aktuell von der Politik und den Medien breit thematisiertes Beispiel dafür sind die „Querdenker“. Zahlreiche Radikalisierungsprozesse finden – noch stärker befeuert durch die Coronapandemie – seit einigen Jahren immer mehr online statt.

mehr lesen

Kämpfende Gliederpuppen / Foto: Unsplash/Carl Folscher

Anmerkungen zum Gewaltbegriff aus einer soziologischen Perspektive

Wendet man sich der Frage zu, was in der sozialwissenschaftlichen Gewaltforschung unter Gewalt verstanden wird, ist nach einer entsprechenden Literaturrecherche schnell klar, dass das, was „unter dem Stichwort Gewalt erforscht wird, (...) außerordentlich vielfältig und facettenreich“ (Christ/Gudehus 2013, S. 1) ist.

mehr lesen

Buch / Foto: ChiaraF - Unsplash

Repetitorium: Drei Verfahrensgrundsätze des Strafverfahrens und ihre Bedeutung für die Polizei

Viele Verfahrensgrundsätze sind im gesamten Strafverfahren, von der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens bis zu einer Wiederaufnahme eines zunächst rechtskräftig abgeschlossenen Verfahrens, von Bedeutung. In diesem Beitrag geht es nur um die Abgrenzungen und Überschneidungen der drei großen Maximen: Offizial-, Legalitäts- und Anklageprinzip.

mehr lesen

Buchstaben

Musterklausur Reifenwechsel

Theo ist Nachbar des Otto, der als Rentner die Wintermonate auf der sonnigen Insel Ibiza zu verbringen pflegt und sich so auch in diesem Jahr Ende September von den Nachbarn verabschiedet hat. Gewöhnlich kehrt er zum Osterfest nach Deutschland zurück.

mehr lesen

Geldscheine / Foto: Unsplash/Jason Leung

Der Straftatbestand der Geldwäsche gemäß § 261 StGB

Der Straftatbestand der Geldwäsche gemäß § 261 StGB gilt gemeinhin als nicht unkompliziert, was auch an den zahlreichen Absätzen der Norm liegen dürfte. So mag es unter anderem auch zu erklären sein, dass die Vorschrift im polizeilichen Studium bislang ein Mauerblümchendasein fristet. In Nordrhein-Westfalen ist die Norm etwa im Studiengang Polizeivollzugsdienst (noch) überhaupt nicht als Studieninhalt enthalten. Dabei ist zumindest die Grundkenntnis des Straftatbestandes für eine erfolgreiche Streifentätigkeit als Polizeibeamter unabdingbar.

mehr lesen

Geldscheine / Foto: Unsplash/ Mufid Majnun

Die Neuregelung der Geldwäschestrafbarkeit – praxisnah, polizeibezogen

Am 18.3.2021 ist das Gesetz zur Verbesserung der strafrechtlichen Bekämpfung der Geldwäsche (BGBl. 2021 I 327) in Kraft getreten. Bedeutende Änderungen des Straftatbestandes der Geldwäsche in § 261 StGB sind die Folge. Ziel der Änderung sei es vor allem, die Rahmenbedingungen für eine effektivere Vorgehensweise gegen die Geldwäsche zu verbessern.

mehr lesen

Buchstaben

Musterklausur Verkehrsstraftaten und Verkehrsunfallflucht

Am 18.4.2022 gegen 23.40 Uhr befährt der 28-jährige (K) mit seinem Kraftrad der Marke Kawasaki (Hubraum: 1287 ccm, Leistung: 126 KW) die außerhalb geschlossener Ortschaften (a. g. O.) gelegene Waldstraße, die durchgängig jeweils einen Fahrstreifen für jede Fahrtrichtung aufweist, wobei die Fahrstreifen durch eine ununterbrochene Linie (Vz. 295) voneinander getrennt sind.

mehr lesen

Mann mit Sturmmaske / Foto: Unsplash/Chris Henry

Quo vadis Vermummungsverbot? – Eine Betrachtung der aktuellen Rechtsprechung

Das Vermummungsverbot gehört wohl zu den umstrittensten Regelungen in den deutschen Versammlungsgesetzen. Die aktuellen Regelungen in den einzelnen Versammlungsgesetzen der Länder sowie die Bestimmungen im (Bundes-) Versammlungsgesetz (VersG) reichen von der Bestrafung als Straftat bis zur Ordnungswidrigkeit und unter bestimmten Umständen bis zur Sanktionslosigkeit.

mehr lesen