Jetzt zum Newsletter anmelden

Buchstaben

Musterklausur Betteln verboten

Der Obdachlose Oswald (O) sitzt an einem verkaufsoffenen Sonntag still in der viel frequentierten Fußgängerzone der nordrhein-westfälischen Kleinstadt G. Vor sich hat er ein Schildchen aufgestellt; darauf steht: „Verarmter Ex-Hipster bittet nach Fehlinvestition in Bitcoins um eine milde Gabe“.

mehr lesen

Drogen

Rauschgiftkriminalität: Fakten und Entwicklungen

Polizisten des niedersächsischen Landeskriminalamtes und Zollfahndern gelang Anfang November 2018 ein spektakulärer Erfolg gegen die Drogenkriminalität. Sie stellten 58 Kilogramm synthetische Drogen sicher und zwölf Kilogramm Marihuana. Die Drogen hätten im Straßenverkauf einen Wert von rund 830.000 Euro.

mehr lesen

Smartphone

Aufzeichnen polizeilicher Amtshandlungen

Diese Situation kennen viele Streifendienstbeamte: Bei einer Fahrzeug- oder Personenkontrolle zückt der Adressat oder ein Unbeteiligter sein Smartphone und fängt an, das Geschehen in Bild und Ton aufzuzeichnen. Ist das schon strafbar? Es kommt darauf an.

mehr lesen

Aerial view

Predictive Policing – Umsetzung und Wirkung von Kriminalitätsprognosen

Diskussionen zu prädiktiven Kriminalitätsanalysen, auch unter dem Begriff Predictive Policing bekannt, prägen noch immer die kriminologische und polizeiwissenschaftliche Literatur im nationalen und internationalen Kontext. In wissenschaftlichen Abhandlungen werden Sinn und Nutzen sowie die positiven und negativen Auswirkungen von Predictive Policing auf das Entstehen und die Konstruktion von Kriminalität sowie allgemein auf die Gesellschaft und das gesellschaftliche Zusammenleben diskutiert.

mehr lesen

Cannabis

Gerichtsentscheidungen zu Themen des Alltags: Cannabiskonsum / Flächendeckendes WLAN-Netzwerk

2017 bewarb sich ein 40-jähriger Antragsteller um die Einstellung in den Polizeivollzugsdienst. Eine Blutuntersuchung im September 2017 ergab einen Wert von 300 mg/ml THC Carbonsäure.

mehr lesen

Buchstaben

Musterklausur Verfolgt vom „Ex“

Der kräftige und flinke A mag den schmächtigen B nicht, da dieser ihm seine Freundin ausgespannt hat. Beide wohnen in unmittelbarer Nahe zueinander. Deshalb begegnen sie sich des Öfteren. Aus lauter Wut beschließt A, dem B bei jedem Treffen bei passender Gelegenheit eine Abreibung zu verpassen. 

mehr lesen

Wolke

Erfahrungen und Erwartungen junger Kriminalbeamt_innen zum Umgang mit dem Tod

Im Sommer 2018 wurden 78 angehende Kriminalkommissar_innen an der Berliner Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) nach zwei Jahren Studium und vor Beginn des Hauptpraktikums zu ihren Erfahrungen und Erwartungen zum Umgang mit dem Tod befragt. Dabei wurde der Frage nachgegangen, inwieweit das duale Studium die Studierenden in Lehre und Praktikum erfolgreich auf den Umgang mit dem Thema Tod im berufspraktischen Alltag der Kriminalpolizei vorbereitet.

mehr lesen

Polizeiwissenschaft

Polizeiwissenschaft im Wandel

Die in Deutschland geführte Diskussion um Polizeiwissenschaft und ihre Grundlegung als eigenständige Wissenschaftsdisziplin ist auch in den letzten zehn Jahren kontrovers diskutiert worden und bis zum heutigen Tag nicht entschieden. Es ist nicht gelungen, eine eigenständige Disziplin der Polizeiwissenschaft herauszubilden. Dabei hat sich die Polizeiwissenschaft im modernen Sinne in den letzten Jahrzehnten international gut entwickelt.

mehr lesen

Gespräch

Seelische Eigensicherung – die verschwiegene Arbeit der Polizeiseelsorge in NRW

Die Arbeit der Polizeiseelsorge ist vielfältig und facettenreich, das Themenspektrum der Gespräche ist weit und umfasst alle Dienst- und Lebensthemen: Tod, Trauer, Familie, Belastungen, Konflikte, Funktionswechsel, Beratung in persönlichen Entscheidungssituationen, Einsätze, die einem nahe gehen. Gesprächsziel ist nicht nur der Erhalt der Arbeitskraft, sondern die psychische Stärkung und eine bessere emotionale Lebensqualität allgemein.

mehr lesen